« zurück zur Übersicht

Entbindung - Sie brauchen Antworten auf Ihre Fragen? Wir sind für Sie da.Chefärztin Dr. med. univ. Helen Budiman in einem der neuen Elternzimmer auf der Wöcherinnenstation der Kreisklinik Ebersberg

Entbindung - Sie brauchen Antworten auf Ihre Fragen? Wir sind für Sie da.

25.05.2021

Liebe werdende Eltern, liebe Patientinnen,


wir vom Geburtshilfeteam der Kreisklinik Ebersberg hoffen, dass Sie alle gut und gesund durch diese Zeit kommen. Es erfüllt uns mit Stolz auf unser tolles Team und mit großer Freude für die Familien, dass wir es über die gesamten Corona-Monate 2020 und 2021 geschafft haben, die Anwesenheit des Papas bzw. der Bezugsperson möglich zu machen und auch hinsichtlich der Maskenpflicht für die Mama beste Lösungen anbieten zu können. Der Lohn sind viele strahlende Augen und ein neuer Babyrekord mit 740 in Ebersberg geborenen Kindern im vergangenen Jahr.


Für Sie als Schwangere stellen sich zu den allgemeinen Corona-Fragen noch zahlreiche zusätzliche rund um die Entbindung und die Gesundheit des Kindes ein. Wir haben inzwischen viel Erfahrung und können Sie deshalb bestmöglich unterstützen, so dass Sie sich vor allem auf die Geburt Ihres Kindes freuen können. Wir haben einen gesicherten und für Sie angenehmen Rahmen für die Entbindung geschaffen und informieren Sie regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen in unserem Kreißsaal und auf der Wochenstation. Informationen über den nächsten Elternabend finden Sie hier.


Für die Sicherheit unserer Patientinnen und des Personals streichen wir Mütter sowie Begleitpersonen bereits bei der Aufnahme in den Kreißsaal per Schnelltest (Antigen-Test) ab. So haben wir innerhalb weniger Minuten ein Ergebnis.


Die sehr gute Nachricht: Bisher hatten wir keine Patientin, welche positiv getestet wurde und mit einer Covid19-Infektion entbunden werden musste. Für einen solchen Fall wären wir natürlich gut vorbereitet, sind jedoch froh, wenn er nicht eintritt.
Dafür haben wir sehr viele Frauen und Familien, die unser Engagement hoch wertschätzen und dies direkt hier bei uns und auch öffentlich, zum Beispiel auf Google, ausdrücken - vielen Dank an Sie alle für Ihr tolles Feedback!!! Wenn Sie Ihre positiven Erfahrungen öffentlich darstellen, geben Sie anderen Schwangeren Sicherheit.


Wir sind Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für perinatale Medizin und nehmen an der CRONOS Studie teil (Covid-19 Related Obstetric and Neonatal Outcome Study in Germany). Die bisher erfassten Daten zeigen für weniger als 5% der infizierten Schwangeren und noch weniger Neugeborene einen schweren Verlauf im Falle einer Covid-19-Infektion. Dies sind eher beruhigende Zahlen.


Sehr stolz sind wir darauf, dass dank unseres engagierten Teams unsere Familienzimmer auf der Wochenstation weiterhin verfügbar sind und die Begleitperson auch dort anwesend sein darf. 


Die aktuellen Besuchsregelungen entnehmen Sie bitte der entsprechenden News-Seite auf unserer Klinik-Website. Ihre Fragen zur Mundschutzpflicht beantworten wir hier: www.klinik-ebe.de/aktuelles/geburt-ohne-mundschutz


Unser Kreißsaal umfasst zwei Kreißsäle, die Bilder hierzu können Sie in der Galerie auf unserer Geburtshilfeseite einsehen. Ein Kreißsaal ist mit einer Entbindungswanne ausgestattet. Zusätzlich gibt es ein Wehenzimmer mit einem Doppelbett – hier kann die Mama beispielsweise Wehen veratmen, die noch nicht unmittelbar zur Geburt führen oder sich einfach ausruhen. Im Kreißsaalbereich haben wir noch ein Aufnahmezimmer und ein Bad mit einer zusätzlichen Badewanne.
Die Raumanordnung ist damit großzügig und bietet sehr gute Möglichkeiten für die empfohlenen Distanzen – wenn Sie den Kreißsaalbereich nicht ohnehin exklusiv für Ihre Entbindung haben.,


Das Team der Anästhesie steht 24 Stunden am Tag zur Verfügung, um Ihnen im Bedarfsfall Schmerzerleichterung, beispielsweise durch eine PDA, zu geben. Selbstverständlich sind unsere Anästhesisten auch in Notfallsituationen immer und sofort da.


Direkt neben dem Kreißsaalbereich befindet sich unsere Hebammenambulanz - hier werden die geburtsplanenden Gespräche durchgeführt und nach Bedarf auch Untersuchungen durchgeführt. Wir bitten, dass Sie in der aktuellen Situation ohne Kinder und ohne Begleitpersonen zu Ihrem Termin kommen. Falls eine Begleitperson mitkommen möchte, bitten wir die aktuell gültigen Besuchsregeln zu beachten.


Auf der Wochenstation kümmern sich Frau Dr. Spranger und Herr Dr. Valentin um Ihr Baby. Die beiden Kinderärzte führen die U2-Untersuchungen durch, sodass Sie dies nicht organisieren müssen. Die Untersuchung darf frühestens 48 Stunden nach Geburt erfolgen. Frau Dr. Spranger bietet übrigens quartalsweise einen Vortrag über richtiges Verhalten bei Notfällen im Säuglingsalter an. Wenn nicht als Präsenzveranstaltung möglich, dann als Online-Vortrag - erkundigen Sie sich gerne auf unserer Veranstaltungsseite. Auch hier verweisen wir auf die aktuell gültigen Besuchsregeln der Klinik.


In den großen und geräumigen 2-Bett-Zimmern auf der Wöchnerinnenstation fällt es grundsätzlich leicht fällt, die Abstandsregeln einzuhalten.


Wenn Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns sehr gerne an: 08092 / 82-2507 (Hebammenbüro).


Wir freuen uns auf Sie und versichern Ihnen, dass wir ein Maximum an Sicherheit für Sie, Ihr Kind und Ihre Familie bieten können!


Ihre Chefärztin Dr. med. univ. Helen Budiman mit Team


 



« zurück zur Übersicht
© 2022
Impressum     Datenschutz    Covid-19