Pflegekonzept nach der Pflegetheorie von Dorothea Orem im Überblick

Pflegekonzept nach der Pflegetheorie von Dorothea Orem im Überblick


Die grundlegende Annahme dieser Theorie ist das Vorhandensein von menschlichen Bedürfnissen und der Drang des Menschen, diese zu befriedigen. Orem bezeichnet das Streben nach Bedürfnisbefriedigung und die Fähigkeit dazu als Selbstpflege und die Bedürfnisse als Selbstpflegeerfordernisse.

Wenn ein Mensch für die Befriedigung seiner Bedürfnisse aufgrund von Krankheit nicht mehr selbst sorgen kann, spricht Orem vom Vorhandensein eines Selbstpflegedefizits. In diesem Fall benötigt der Patient professionelle Pflege. Die Aufgabe der professionellen Pflege ist, das Selbstpflegedefizit auszugleichen, indem sie für den Patienten handelt, körperliche und seelische Unterstützung anbietet und den Menschen anleitet, dass er baldmöglichst sich wieder selbst versorgen kann.
   
Praktikumswoche
 
vom 14. bis 18. April 2019
in der Gesundheits- und Kran­ken­pfle­ge der Kreisklinik Ebersberg
» mehr erfahren
 



© 2019
Impressum     Datenschutz