Klinisches Ethikkomitee

Klinisches Ethikkomitee


Die klinische Ethikberatung kann zur Unterstützung bei ethischen Fragestellungen im klinischen Alltag von Patienten, Patientenvertretern, Ärzten oder anderen Personen, die an der Betreuung von stationären Patienten beteiligt sind, angefordert werden.

Typische Fragestellungen können z. B. sein:
  • Fragen nach indizierten Behandlungsmaßnahmen bzw. deren Begrenzung
  • Unterschiedliche Auffassungen, die den Willen des Patienten betreffen
  • Unterschiedliche Sichtweisen von beteiligten Personen auf den Gesundheitszustand des Patienten
Mit Hilfe der Moderation eines Ethikberaters können durch eine strukturierte ethische Vorgehensweise unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten diskutiert und weitere Behandlungsschritte gemeinsam erarbeitet und empfohlen werden. Die zu treffende Entscheidung obliegt dem behandelnden Arzt im Konsens mit dem Patientenwillen.

Bei schwierigen Entscheidungen besteht auch die Möglichkeit, Fragestellungen an das klinische Ethikkomitee heranzutragen, um eine breite Unterstützung für ethisch begründete Therapieentscheidungen zu erhalten.

Alle an der Ethikberatung Beteiligten unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht.

Anforderung der Ethikberatung:
Über die Station oder über E-Mail: ethikbe ratung@klin ik-ebe.de
© 2019
Impressum     Datenschutz