Kooperatives Brustzentrum Südostbayern Unser psychosoziales Nachsorgeprojekt „Ebersberger Kleeblatt“ wurde 2017 durch die Bayerische Krebsgesellschaft e.V. mit dem 3. Preis im Wettbewerb „Bayerischer Krebspatientenpreis 2017“ ausgezeichnet.


Kooperatives Brustzentrum Südostbayern

Das Brustzentrum Ebersberg ist Teil des "Kooperativen Brustzentrums Südostbayern" Rosenheim - Ebersberg.

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015, Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie. Die Kreisklinik Ebersberg wurde durch das Tumorzentrum München mit der Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Ziel ist eine qualitätsgesicherte, patientenorientierte und individuelle Therapie.

Zum Kooperativen Brustzentrum Südostbayern gehören:
  • Brustzentrum Ebersberg,
    Ärztliche Leitung: Prof. Dr. med. Cornelia Höß
  • Brustzentrum Rosenheim,
    Ärztliche Leitung: Prof. Dr. med. Thomas Beck

Betreuung und Beratung nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft:
  • Beratung bei verschiedensten Problemen mit der Brust
  • Vielseitige Untersuchungsverfahren mit modernsten Geräten: Digitale Mammographie, Ultraschall, Stereotaxie / Markierung, Kernspintomographie, Stanzbiopsie
  • Interdisziplinäre Fallkonferenzen zur optimalen Therapieplanung

Falls erforderlich, modernste Krebstherapie
  • Schwerpunkt: brusterhaltende Therapie
  • Primär systemische Therapie (Chemotherapie oder Hormontherapie vor endgültiger Operation)
  • Modifizierte brustentfernende Operationsmethoden, hautsparende OP-Techniken
  • Plastisch-chirurgische Methoden zum Wiederaufbau der Brust oder angleichende Verfahren (In Zusammenarbeit mit der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie der Kreisklinik)
  • Entfernung des Wächterlymphknotens (Sentinelbiopsie)
  • Möglichkeit zur Teilnahme an nationalen und internationalen Studien

Eine optimale onkologische Therapie wird durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit ermöglicht, in die folgende Leistungsangebote eingebunden werden können:

Physiotherapie: Spezifische Krankengymnastik, Massagen, Lymphdrainage, physikalische Therapien

Gynäkologische Onkologie, Ebersberg: Chemotherapien, Antikörpertherapien (Ärztliche Leitung Dr. Isolde Gröll).

Moderne Schmerztherapie

Naturheilkundliche Therapie, Ernährungsberatung, Aromatherapie, craniosakrale Therapie

Psychoonkologische Betreuung: Einzel- und Familientherapie, Gruppengespräche

Psychosomatische und psychotherapeutische Betreuung – in Zusammenarbeit mit der Abteilung Psychosomatik & Psychotherapie

Gesundheitstraining: Ernährung, Bewegung, Hydrotherapie

Sportgruppen

Sozialpädagogische Beratung: Hilfe bei sozialen Fragen, Organisation von Anschlussheilbehandlungen

Kunsttherapie

Kurse zur Selbstuntersuchung der Brust: Mamma-Care® -Methode

Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen / Hospizverein: Vorträge, gemeinsame Besprechungen, ehrenamtlicher Besuchsdienst in der Klinik

Qualitätssicherung
Intensive Zusammenarbeit mit dem Tumorzentrum München, Projektgruppe Mammakarzinom: Therapie auf dem neuesten Stand des Wissens, Datenkontrolle, überregionale Qualitätssicherung


Psychosoziales Nachsorgeprojekt "Ebersberger Kleeblatt

Wertvolle Angebote, damit Sie sich auch nach dem Klinikaufenthalt gut betreut fühlen:
  • Monatliches Patientenseminar für Patienten und Angehörige
  • Familiensprechstunde
  • Sportgruppe für Brustkrebspatientinnen
  • Kunsttherapiegruppen für Brustkrebspatientinnen
  • sowie die beliebten Kunsttherapie-Workshops für Kinder von Brustkrebspatientinnen
Direktkontakt:

  08092 / 82-2521
08092 / 82-2513
brustzentrum@klinik-ebe.de


» Wie kommen Sie zu uns?
© 2018
Impressum     Datenschutz