EndoProthetikZentrum Ebersberg

(Hinweis: Im Text enthaltene Links führen Sie in die Fachabteilung für Unfallchirurgie & Orthopädie, Wiederherstellungschirurgie, Sportmedizin)

Spektrum und Qualitätsmerkmale unserer Endoprothetik:
  • Künstlicher Gelenkersatz an Schulter, Hüfte und Knie einschließlich Wechseloperationen
  • Teilweiser oder totaler Ersatz eines durch Altersverbrauch oder Unfallfolgen verschlissenen Gelenks
  • Verwendung neuester Techniken und Implantate
  • Patientensicherheit steht an vorderster Stelle: Unsere Operationen werden durch eine leistungsfähige Anästhesieabteilung auf Facharztstandard begleitet.
    Das in der Kreisklinik Ebersberg implementierte "Critical Incident Reporting System" (CIRS), ein Berichtssystem, wie es von der WHO zugunsten von Patientensicherheit empfohlen wurde, wird durch externe Qualitätsüberprüfungen jährlich geprüft.
  • Rund um die Uhr können wir auf hervorragende diagnostische Möglichkeiten zurückgreifen, wenn es darum geht, die optimale Therapie zu bestimmen bzw. den Heilungsverlauf zu kontrollieren, z. B.: 64-Zeilen-Computertomograf, 1,5-Tesla-Kernspintomograf, eigenes Kliniklabor.
  • Eine hoch qualifizierte » Physiotherapie unterstützt die Therapie.
  • Eine offene Beratung über Behandlungsalternativen, eine individuelle Betreuung bei der Aufnahme und während Ihres Aufenthaltes, eine für Sie abgestimmte Schmerztherapie und die Organisation der Behandlung nach der Entlassung, z. B. durch Rehamaßnahmen, sind selbstverständlich.
Schultergelenk:
  • Oberarmkopfprothesen bei Trümmerbrüchen
  • Kappenprothese (Typ Sidus)
  • Totalendoprothesen bei Arthrose oder Verletzungsfolgen (Typ Anatomical)
  • Inverse Prothesen bei Arthrose und großen Defekten der Rotatorenmanschette (Typ Anatomical inverse)
Hüftgelenk / auch minimal-invasive Techniken:
  • Vollzementierte Endoprothesen bei Osteoporose und hohem Alter (Flachpfanne, Müller Geradschaft)
  • Zementfreie Endoprothesen bei guter Knochenqualität (Fitmor/CLS, Durasul 36-Inlay)
  • Großkopf- und Duokopfprothesen bei Schenkelhalsfrakturen und höherem Alter
  • Wechseloperationen bei Lockerung und Infekt mit Pfannenaufbau und Revisionsschäften (z.B. Schneider-Burge, Revitan-Schaft)
Kniegelenk: minimal-invasive Technik
  • Zementierte und zementfreie Technik mit mobilem oder festem Plateau (Innex mobile oder fixed, mit und ohne Patellaersatz)
  • Schlittenprothese (allegretto)
  • Wechseloperationen bei Lockerung oder Infekt (Innex SC modular / Link-Rotationsknie / Scharnierprothese)
  • Spezial-Endoprothesen für Allergiker

Flyer EndoProthetikZentrum Ebersberg
Direktkontakt:

  08092 / 82-1220
08092 / 82-1230
unfall-ortho@klinik-ebe.de


» Wie kommen Sie zu uns?
© 2017
Impressum     Datenschutz