Visceralchirurgie

Visceralchirurgie


In der Visceralchirurgie bieten wir alle operativen Behandlungsverfahren bei gut- und bösartigen Tumorerkrankungen sowie bei entzündlichen Veränderungen aller Organe des Bauchraumes und der Bauchhöhle.

Ein weiterer traditioneller Schwerpunkt sind die Eingriffe an körpereigenen Drüsen (Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Bauchspeicheldrüse).

Eingriffe am Magen

  • Akutversorgung bei blutenden oder durchgebrochenen Magengeschwüren
  • Magenwandentfernungen (Wedge-Resektion) bei gutartigen Magentumoren, vorwiegend in minimal-invasiver Technik
  • Teilentfernungen des Magens (B I, BII-Resektionen) bei chronischen Magengeschwüren
  • 4/5 Magenresektionen oder totale Entfernung des Magens (Gastrektomie) mit Entfernung der regionalen Lymphknoten bei bösartigen Erkrankungen des Magens

Eingriffe an der Bauchspeicheldrüse (Pankreas)

  • Drainageoperationen und Teilentfernungen der Bauchspeicheldrüse bei akuter oder chronischer Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • Onkologische Resektionen bei bösartigen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse

Chirurgie der Gallenblase und Gallenwege

  • Chirurgie der Gallenblase und Gallenwege
  • Eingriffe an den Gallenwegen (z. B. bileo-digestive Anastomosen)

Eingriffe am Darm

  • Akutversorung bei Darmverschluss (Ileus)
  • Verwachsungslösungen (Adhäsiolyse) am Dünndarm, offen und laparoskopisch
  • Dünndarmteilentfernungen bei gut- und bösartigen Erkrankungen des Dünndarmes
  • Operative Behandlung von Durchblutungsstörungen des Dünndarmes (Dünndarmteilentfernung, gefäßchirurgische Rekonstruktion der Darmarterien)
  • Operationen bei Morbus Crohn (Strikturplastik, Dünndarmteilentfernung, Ileocoecalresektion), offen und laparoskopisch
  • Colo-rectale Chirurgie (Eingriffe am Dickdarm und Mastdarm)
  • Entfernung des Blinddarmes (Appendix) offen und laparoskopisch
  • Onkologische Resektionen bei bösartigen Erkrankungen am Dickdarm und Mastdarm. Bei Mastdarmoperationen wird überwiegend schließmuskelerhaltend operiert. Durch die Anlage von sog. Colo-Pouches (Colontaschen) werden Darmentleerungstörungen nach der Operation deutlich verringert
  • Eingriffe am Dickdarm bei entzündlichen Erkrankungen wie z. B. Divertikulitis, vorwiegend in laparoskopischer Technik
    Informationsblatt Divertikulitis
  • Totale Entfernung des Dickdarmes, sofern möglich mit ileo-pouchanaler Anastomose zum Erhalt der natürlichen Darmpassage bei Colitis ulcerosa oder familiärer Polyposis coli
  • Dickdarmteilentfernung bei Durchblutungsstörungen
  • Darmoperation nach dem sogenannten "Fast-Track Konzept" zur rascheren Rehabilitation nach Dickdarmeingriffen
    » Was ist die "Fast-Track Surgery"?
  • Proktologische Operationen bei Erkrankungen des Afters (Hämorrhoiden, Analfissuren, Analfisteln, Analabszesse etc.)
Der traditionell (seit 30 Jahren) bestehende Schwerpunkt der Darmchirurgie wurde 2009 durch die Gründung des Darmzentrums Ebersberg weiter ausgeprägt.
» Darmzentrum Ebersberg
Callback-Service
für Beratungsgespräch
 
Anrede:  
Vorname:
Nachname:
Telefon:
E-Mail:
Wunsch­zeitpunkt:
 
 
Datenschutz-Hinweis:
Ihre Daten werden von uns lediglich zum Zwecke des Rückrufes gespeichert und nach erfolgtem Telefonat wieder gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich eine darüber hinaus gehende Speicherung wünschen. Die Übermittlung an die jeweilige Fachabteilung erfolgt unverschlüsselt via E-Mail.
© 2019
Impressum     Datenschutz