« zurück zur Übersicht

Ein Dankeschön Kreisbäuerin Barbara Kronester übergab Richard Haslbeck, Bereichsleiter der Intensivpflege in der Kreisklinik Ebersberg, gemeinsam mit Franziska Pfluger, stellvertretende Kreisbäuerin (von links), 25 Frühstückstüten für die Pflegekräfte der Intensivstation der Kreisklinik Ebersberg.

Ein Dankeschön

Kreisbäuerinnen bringen Frühstück für Intensiv-Pflegekräfte

09.07.2021

Gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin, Franziska Pfluger, war sie nach Ebersberg gekommen, um den Pflegekräften auf der Intensivstation, die während der Corona-Pandemie stark gefordert waren, eine Stärkung vorbeizubringen.„Im Moment ist es in Bezug auf die Pandemie wirklich ruhiger als in den vergangenen Monaten“, erzählte Richard Haslbeck.


25 Papiertüten mit Frühstück zum Mitnehmen vom Summererhof in der Nähe von Baiern hatten Barbara Kronester und Franziska Pfluger im Gepäck. Die Ebersberger Pflegekräfte bekamen ihre Stärkung vor die Krankenhauspforte geliefert – unter anderem Brezen, Semmeln und Brotaufstrich. Kreisbäuerin Barbara Kronester sagte, dass die kleine Aufmerksamkeit auch ein Dankeschön sein solle: „Es ist nicht selbstverständlich, in der Nähe ein Krankenhaus mit hochqualifiziertem Personal zu haben. Die Corona-Pandemie hat aber vielen deutlich gemacht, wie wichtig das ist.“


Richard Haslbeck bedankte sich im Namen seiner Kolleginnen und Kollegen. Sein Team wisse das Frühstück sehr zu schätzen, versicherte er. Dass keine Butterportionen in den Tüten seien, sondern hausgemachter Frischkäse, sei hoffentlich kein Problem, sorgte sich Kreisbäuerin Barbara Kronester. Richard Haslbeck konnte sie schnell beruhigen: „Butter haben wir. Wir sind auch da gut ausgestattet!“



« zurück zur Übersicht
© 2021
Impressum     Datenschutz    Covid-19